WordPress

Mein Name ist „Bard“


 Home » Wor­d­Press » Mein Name ist „Bard“

Die Wor­d­Press-Gemein­de stellt eine schier unend­li­che Anzahl an kos­ten­lo­sen The­mes zur Ver­fü­gung.
Anfäng­lich macht es Spaß, die Home­page in einem immer wie­der geän­der­ten Gewand erschei­nen zu lassen.Aber sehr schnell wer­den einem die Tücken des Objek­tes meist über­deut­lich vor Augen geführt. Ein The­me ist nur dann ein gutes The­me, wenn es den regel­mä­ßig erschei­nen­den Wor­d­Press-Updates ange­passt wird. Ist dies nicht der Fall, kann das gan­ze Lay­out im schlimms­ten Fall total zer­schos­sen werden.Kommt noch eine „unsau­be­re“ Pro­gram­mie­rung hin­zu, ist der Umstieg auf ein ande­res The­me so gut wie unmög­lich; Wochen, Mona­te oder gar Jah­re der Home­page Pfle­ge sind dann umsonst gewe­sen.

Mein Name ist Bard

Gemäß dem Mot­to erst ein­mal die Free­ware Ver­si­on tes­ten und dann ggf. die „Pro“ Ver­si­on erwer­ben, stieß ich bei mei­ner Suche nach einem pas­sen­den The­me auf das The­me „Bard“ des Wor­d­Press The­me Deve­lo­pers „WP-Roy­al“. Kurz­um, aus­pro­biert, für gut befun­den und die Pro-Ver­si­on ange­schafft.
Anfäng­lich fand ich es sehr inter­es­sant, dass in der Pro-Ver­si­on die Mög­lich­keit besteht, ver­schie­de­ne Styles mehr oder min­der per Knopf­druck aus­wäh­len zu kön­nen.
Ent­schei­dend jedoch ist für mich, dass das „Bard-The­me“ kon­ti­nu­ier­lich wei­ter­ent­wi­ckelt wird und so die Kom­pa­ti­bi­li­tät mit den jeweils aktu­el­len Wor­d­Press Ver­sio­nen gewähr­leis­tet ist.