WordPress

Warum WordPress?

Zuletzt aktua­li­siert am:


 Home » Word­Press » War­um Word­Press?

War­um habe ich mich für Word­Press als Con­tent-Manage­ment-Sys­tem ent­schie­den? Genau kann ich das auch nicht sagen.
Nach mei­nen (mehr oder min­der) fehl­ge­schla­ge­nen Ver­su­chen mit Con­ten­i­do und Joom­la muss­te ein Con­tent-Manage­ment-Sys­tem gefun­den wer­den, wel­ches

kos­ten­los sein soll
rela­tiv leicht zu instal­lie­ren und bei mei­nem Pro­vi­der „host­bar“ ist
genü­gend Plugins zum Indi­vi­dua­li­sie­ren der Home­page bie­tet
Zukunfts­si­cher­heit ver­spricht / gewähr­leis­tet

Kosten

Grund­sätz­lich ist die „Erst­aus­stat­tung“ von Word­Press umsonst, also „ober­fläch­lich“ betrach­tet. Da sind natür­lich die Kos­ten für das Web­hos­ting der Inter­net­sei­te; je nach Anspruch und Grö­ße der Home­page kom­men da pro Monat even­tu­ell schon eini­ge Euros zusam­men. Und wenn dann gege­be­nen­falls noch „Extras“ bei den ver­wen­de­ten Plugin’s gewünscht wer­den, dann muss hier sehr oft auch noch mit Zusatz­kos­ten gerech­net wer­den.


Installation

Nun ja, „rela­tiv leicht“ ist in die­sem Fall „rela­tiv“. Zuerst ein­mal muss ein Inter­net-Account vor­han­den sein, wel­cher PHP und MyS­QL unter­stützt.
Für den Daten­trans­fer der Word­Press Datei­en auf den Host­ser­ver ist die Ein­rich­tung eines FTP-Zugan­ges, über den die Word­Press Datei­en auf den Host­ser­ver kopiert wer­den, unbe­dingt nötig, usw. usw.
Wie das im Ein­zel­nen bei Host­Eur­o­pe (*) funk­tio­niert ist unter fol­gen­dem Link beschrie­ben: Die manu­el­le Word­Press-Instal­la­ti­on auf einem Web­hos­ting-Pro­dukt
Und nicht zu ver­ges­sen, die Grund­zü­ge der HTML Pro­gram­mie­rung soll­ten beherrscht wer­den, das erleich­tert die Arbeit mit Word­Press unge­mein, wenn es mal uner­läss­lich ist, im Quell­code Ände­run­gen vor­zu­neh­men.


Individualisierung

Das Rad muss nicht immer neu erfun­den wer­den! Es gibt für unter­schied­lichs­te Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten gefühlt meh­re­re tau­schend Plugin’s für Word­Press. Die Open Source Gemein­de macht dies mög­lich. Sehr vie­le Plugin’s sind kos­ten­los, eben­so vie­le sind jedoch kos­ten­pflich­tig. Ich tes­te immer zuerst die “Free-Ver­si­on”, bevor ich mich ggf. zum Kauf eines Plugin’s ent­schei­de.
Aber ACHTUNG, je mehr Plugin’s man ver­wen­det, je lang­sa­mer wird die Home­page! UND, eini­ge Plugin’s “ver­tra­gen” sich nicht mit ande­ren Plugins; das kann bis zum Sei­ten­ab­sturz füh­ren!!!!!
Zu einem spä­te­ren Zeit­punkt wer­de ich die von mir ver­wen­de­ten Plugin’s im Ein­zel­nen beschrei­ben!


Zukunftsweisend

Zukunfts­si­cher scheint Word­Press zu sein! Laut W³Techs stei­ger­te sich der Markt­an­teil von Word­Press von 13,1% (2011) auf 35,4% (2019) (Stand 05.01.2020).


Die mit Stern­chen (*) gekenn­zeich­ne­ten Links sind soge­nann­te Affi­lia­te-Links. Wenn du auf so einen Affi­lia­te-Link klickst und über die­sen Link ein­kaufst, bekom­me ich von dem betref­fen­den Online-Shop oder Anbie­ter eine Pro­vi­si­on. Für dich ver­än­dert sich der Preis nicht.